MARVEL – WHAT IF POST-INFINITY WAR
Herzlich Willkommen im Burn this World to the Ground! Wir sind ein Marvel RPG Forum, das nach den Ereignissen ansetzt, die in Infinity War stattgefunden haben. Da wir eurer und unserer Kreativität (fast) keine Grenzen setzen wollen, besitzen wir ein FSK 18 Rating. Zudem erlauben wir eine relativ freie Charaktergestaltung und -entwicklung – was das genau bedeutet, findet ihr heraus, wenn ihr euch mit unserem Regelwerk auseinandersetzt

NEWS

30/10/2020 – MINIPLOT #5: "HAPPY 100TH BIRTHDAY CAP" IST GESTARTET
30/10/2020 – ATEMLOS DURCH DIE POSTNACHT: DER BURN-A-THON STARTET UM 20 UHR
19/05/2020 – PACKT DEN ROLLATOR AUS: HAPPY 1ST BIRTHDAY BURN!
09/07/2019 – DIE ERSTE WHITELIST IST GELÖSCHT!
01/05/2019 – WIR BEDANKEN UNS BESONDERS BEI ANNE, JULIA UND TOBI; LOVE YOU 3000!
30/04/2019 – IT'S BEEN 84 YEARS; ABER HIER SIND WIR NUN. AVENGERS ASSEMBLE!
08/12/2018 – DIE IDEE ENTSTAND UND WURDE AUSGESCHLACHTET

ZEITRAUM

Der Sommer ist da! Ja, eigentlich sollte man sich freuen - endlich könnte man sich über etwas freuen und die Zerstörung der letzten Monate vergessen - aber wir warten doch alle nur auf die, die mit den +30 Grad im Juli nicht zurecht kommen und sich lieber den Winter herbeisehnen, damit sie dort dann wieder über die Kälte klagen können. Tropennächte gibt es immer häufiger, aber dafür auch längere Sonnenstunden und Wolken lassen sich nur noch hin und wieder blicken - wenn es jedoch regnet, regnet es heftig! Also ab auf die Balkone, aber auf die Wolken aufpassen!

Wie war das? Die Temperaturen waren doch zu warm? Dann hat man wieder Glück gehabt, denn im August nehmen sie wieder ab! Zwar sind sie immer noch bei wundervollen +28 Grad, weil die Sonne noch immer ihr bestes gibt, aber man merkt, dass sie auch langsam an Kraft verliert - hoffen wir nur unsere Helden nicht! Die Stärke des Regens nimmt ebenfalls ab, also kann man den Regenschirm getrost auch einmal Zuhause lassen! Nachts sollte man jedoch vielleicht doch ein Fenster offen lassen, immerhin werden diese nicht kälter!



Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
DARK AND TWISTY ♦ Grey's Anatomy/Reallife # L3S3V3
Lexipedia
Unregistered
Keine Angabe POSTS
#1



DARK AND TWISTY





DARK AND TWISTY



Es war Mitte des Jahres 2010 als Allison Clark ins Seattle Grace Mercy West Hospital eingeliefert wurde, um bei Dr. Richard Webber eine Krebs Operation durchführen zu lassen. Dieser konnte den Tumor erfolgreich entfernen und dem Mann wurde die gute Nachricht überbracht, der sich freut, dass es seiner Frau nun wieder besser gehen könnte. Währenddessen konnte Webber nur noch feststellen, dass die Patientin nach der Operation keinerlei Hirnaktivitäten aufweist und konsultiert den Chefarzt Dr. Derek Shepard, der bei Mrs. Clark nur noch die Diagnose Hirntot feststellen kann. Durch eine Patientenverfügung sahen sich die Ärzte gezwungen die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden und die Maschinen wurden abgestellt. Während ihr Ehemann, der von nun an alleine war, auf ein Wunder hofft, dass seine Frau doch noch aufwacht, verstirbt diese.
Der trauernde Ehemann sah die Notwendigkeit der Maßnahmen nicht ein und verklagt schließlich das Krankenhaus. Seine Wut galten vor allem Derek Shepard, Richard Webber und Lexie Grey, die allesamt verantwortlich waren.

Im Frühjahr 2011 drang Gary Clark schließlich mit einer Waffe in seiner Jackentasche ein um die Verantwortlichen zu erschießen. Da das Krankenhaus allerdings größer war als er vermutete, verlief er sich auf der Suche nach dem Büro des Chefarztes. Dabei geriet er in eine solche Wut, dass er anfing wahllos auf Leute zu schießen, die sich irgendwie einmischten. Ganz Seattle hielt den Atem an und im Krankenhaus wurde Code BLACK ausgerufen. Niemand durfte rein oder raus. Erst Minuten später schaffte die Polizei immer weiter das Krankenhaus einzunehmen, während Webber Gary Clark klar machte, dass er ins Gefängnis kommen würde, wenn er ihn statt sich selbst erschoss. Also richtete sich der Amokläufer selbst hin. Die Assistenzärzte der Chirurgie Dr. Charles Percy und Dr. Reed Adamson sowie einige weitere Pfleger, Ärzte und Wachleute waren unter den Opfern.

Nun, September 2011, sechs Monate später müssen die Überlebenden des Amoklaufes mit den traumatischen Erlebnissen fertig werden. Therapien waren Pflicht um wieder zu arbeiten und wöchentliche Selbsthilfegruppen um die Erlebnisse aufzuarbeiten. Als Ärzte müssen sie funktionieren und die neuen Anfänger, die gerade ihre Assistenzzeit begonnen hatten, unterrichten. Doch werden sie das Erlebte jemals hinter sich lassen können?

  


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte wähle die Zahl: 5
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 

Gehe zu:


Browsing: 1 Gast/Gäste